• Sicheres Einkaufen mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 41357939

Alle Produkte von Balthasar Ress

Balthasar Ress

In diesem aufsteigenden Stern des Rheingaus regiert ein spannendes Duo. Der Besitzer und Geschäfts­führer Christian Ress hat sich Dirk Würtz einen charaktervollen Weingutsleiter ins Boot geholt. Dirk ist nicht nur Winzer, sondern auch gefragter Blogger und Social Media Aficionado, der Dinge kritisch und lustvoll durchleuchtet. Mit dieser kleinen Serie lang auf der Hefe gereifter Rieslinge, die wir ganz exklusiv in Deutschland vertreiben, setzen die beiden ein geschmacklichen Meilenstein. Aber lassen wir Dirk Würtz selbst zu Wort kommen: „Auf unserem Weg der letzten Jahre hin zu authen­tischen Heimatweinen haben wir immer wieder unsere Wirtschaftsweise hinterfragt und unsere Weine beobachtet. Letzteres war alleine schon aufgrund der langen Zeit, die manche unserer Weine benötigen, um trocken zu werden, notwendig. Dabei haben wir einige ganz grundlegende Dinge festgestellt und kennengelernt. Die wesentlichste Erkenntnis dabei war die Tatsache, dass das extrem lange Hefelager unsere Weine sehr stabil macht. Das wiederum bedeutet, dass wir mit wenig, manchmal sogar ganz ohne Schwefel auskommen. Schwefel hilft, den Wein stabil zu machen. Bei restsüßen Weinen ist das unum­gänglich, bei trockenen Weinen nicht unbedingt. Wir gehören nicht zu denen, die Schwefel grundsätzlich ablehnen, aber wir erlauben uns, das Ganze zu hinterfragen. Weine ohne zugesetzten Schwefel erscheinen uns offener und weniger maskiert. Natürlich geht das nur bei komplett durch­gegorenen und handwerklich einwandfrei hergestellten Weinen. Diese Weine sind auch ganz ohne Schwefel haltbar und stabil. Also warum etwas zusetzen, wenn man auch darauf verzichten kann? Um zu verstehen, was diese Weine ausmacht und wie sie produziert sein sollen, haben wir unsere Philo­so­phie in sechs Punkten zusammengefasst: (1.) Es werden nur gesunde, physiologisch reife Trauben ver­wendet. (2.) Der Most wird natürlich vorgeklärt – es werden keinerlei Klärhilfen verwendet. (3.) Die Vergärung erfolgt ohne Zusatz von Reinzuchthefen. (4.) Der Wein liegt mindestens 12 Monate auf der Vollhefe. (5.) Der Wein wird nicht geschönt und filtriert. (6.) Der Wein wird nicht oder nur minimal geschwefelt (maximal 40 mg/Liter Gesamt SO2). Die Entscheidung, solche Weine herzustellen, haben wir ganz bewußt getroffen. Wir produzieren diese Weine nunmehr seit mehreren Jahren. Diese auch in unser reguläres Portfolio aufzunehmen, ist der nächste logische Schritt. Wohlwissend wie intensiv und durchaus kontrovers die öffentliche Diskussion zum Thema Orange- und Naturalwine geführt wird. Wir sehen das alles eher gelassen und frei von Dogmen. Für uns zählt letztendlich nur der Geschmack und von dem sind wir überzeugt. Insbesondere dann, wenn es um die Kombination von Wein und Speisen geht. Da sind diese Weine annähernd unschlagbar.“

Die Region: Rheingau

Der Rheingau liegt vorwiegend westlich von Wiesbaden oberhalb des Rheinknies. Durch die Landschaft bedingt, ändert hier der Strom für eine kurze Strecke seine Richtung. Auf einem schmalen Streifen zwischen Rhein und dem nördlich gelegenen Taunus reifen die Reben in einem milden Klima. Die Bodenformationen sind mit Schiefer, Quarzit, Kiesel und Sandstein vielfältig und bieten vor allem dem Riesling und dem Spätburgunder ideale Bedingungen, um große Weine entstehen zu lassen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2012 RIESLING „42" 2012 RIESLING „42" Balthasar Ress
39,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (0,00 € / Liter)
Details
2013 RIESLING „32“ 2013 RIESLING „32“ Balthasar Ress
29,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (0,00 € / Liter)
Details
2014 RIESLING „18“ 2014 RIESLING „18“ Balthasar Ress
19,90 €*
Inhalt 0.75 Liter (0,00 € / Liter)
Details
Zuletzt angesehen