Allgemein

Champagne Giraud - Sébastien & Stéphane im Interview

Die Geschichte dieses kleinen Produzenten, im klangvollen, Grand-Cru-klassifizierten Weinbauort Aÿ gelegen, reicht zwölf Generationen zurück. Hier im Vallée de la Marne hat der Pinot Noir das Sagen, doch es gibt auch hervorragende Qualitäten für den Chardonnay. Sage und schreibe 26 Parzellen mit Pinot und weitere 9 mit Chardonnay besitzt die Familie Giraud-Hémart. Mit der Übernahme der Geschäfte von Claude Giraud im Jahr 1990 beginnt ein neues Kapitel für das alteingesessene Haus.

Unsere Fragen an Sébastien Le Golvet (Chef de cave)

Henri Giraud ist eng mit dem Terroir von Aÿ verbunden, welches in erster Linie mit Pinot Noir bestockt ist und bekannt für den intensiven Einsatz von Eichenholzfässern. Zudem kommen Terracotta Amphoren und Betoneier zum Einsatz. Warum wurden die Edelstahltanks aus dem Keller verbannt?

Seit 1990 hat uns die Freiheit, anders zu denken, die stetige Neugierde und die Nachfrage der Liebhaber des Henri Giraud-Stils auf sanfte Weise dazu gebracht, den Einsatz von Edelstahl Jahr für Jahr zu reduzieren. Die Liebhaber unserer Champagner gehören zweifelsohne zu den anspruchsvollsten und kultiviertesten Weinkennern der Welt. Somit ist es unsere Pflicht, diesen Weg zu gehen. Kleine Ernten in Gebinden aus edlen Materialien sind die einzigen Garanten außergewöhnliche Qualität zu erzeugen, die es verdient den Namen Henri Giraud zu tragen.

Sébastien Le Golvet im Interview
Sébastien Le Golvet hat bei Henri Giraud im Keller mehr als nur den Hut auf.

Was ist das Besondere an den Fässern, die aus dem Eichenholz des Argonne-Waldes gewonnen werden und wie wird der Prozess der Fassbinderei begleitet?

Das Experimentieren mit den verschiedenen Terroirs des Argonne-Waldes und die Erkenntnisse daraus haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Um das spezifische Terroir der Eiche und des Jahrgangs mit der passenden Toastung zu versehen haben wir lange an sämtlichen Details gefeilt. Dies geschah vor allem für den Argonne, der in 100 % neuem Holz aus dem Argonner Wald ausgebaut wird. Eine Besonderheit, die in der Weinwelt ziemlich einzigartig zu sein scheint, besteht darin, dass wir unsere Fässer selbst toasten. Hier vertrauen wir komplett unserem Geruchssinn und darauf, wie sich die Röstung auf verschiedene Cuvées auswirkt. So wird jedes Fass einzeln und mit viel Aufmerksam und Geduld geröstet. Normalerweise werden Holzfässer 30 bis 40 Minuten lang getoastet, aber wir bevorzugen eine geringere Hitze mit einer 90-minütigen Röstung. Je nach Fass kann dies auch wesentlich länger dauern, bis unser Geruchsinn zufrieden mit dem Ergebnis ist. Exzellenz steckt im Detail.

Wie würdest Du die Philosophie des Hauses beschreiben und wie wichtig ist diese für den Stil Eurer Weine?

Jede Lese erfordert einen außergewöhnlichen Einsatz. Die Bestimmung des perfekten Reifezeitpunktes der Trauben ist ebenso wichtig, wie der Zeitplan für die Lese und die Fraktionierung des gekelterten Mosts durch Verkosten. Danach sollte der Grundwein nicht mehr angefasst werden müssen, ganz nach dem Motto „the less you touch it, the better it is“. Die Kontrolle des Gärverlaufs und der Reifung des Grundweines ist eine hohe Kunst. Das Motto des Weinguts lautet: „Preclude nothing, be bound by nothing, make good wine naturally.” Menschlich zu sein bedeutet, einzigartig zu sein. Naturnah zu produzieren heißt, all seine Experimente, seine Errungenschaften, seine Kultur, seine Sensibilität und seine Leidenschaft dem Wohl des Weins zu widmen. Diese Leidenschaft ist nichts weniger als die Krönung der individuellen Erfahrung.

Die Assemblage ist Grundlage all Eurer Champagner. Wie viel Zeit beansprucht dieser Vorgang und was genau passiert während dieses Vorgangs?

Die Blends werden etwa eine Woche vor der Lese vorbereitet. Unter Berücksichtigung der Qualität und Quantität der Lese wähle ich das passende Holzfass und habe bereits eine Vorstellung davon im Kopf, wie der Jahrgang sein wird und welche Terroirs ich miteinander cuvetieren werde. Der zweite Schritt ist die Verkostung aller Moste und die Zuordnung dieser zu den verschiedenen Terroirs des Argonne-Waldes. Nach diesem Schritt wähle ich die Eichen aus, lasse die Dauben trocknen und die Fässer nach meinen Vorstellungen binden. In den Fässern ruht der Grundwein für 9 bis 12 Monate. Die letzten Verkostungen finden Anfang März statt.

Du bist der Meister aller Assemblages. Wie würdest Du die Philosophie beschreiben, die hinter dem Vorgang des Cuvetieren steht?

Meiner Meinung nach gibt es keine Champagner ohne große Weine, weshalb man bereits wissen wollte, wie man einen großen Wein auf die Flasche füllt. Wein ist ein soziales Schmiermittel, dass es seit mehr als 8.000 Jahren gibt. Er bringt Geselligkeit und Fröhlichkeit. Er ist ein Mittel, um sich auszudrücken, zu leben, Spaß zu haben und begleitet viele schöne Momente des Lebens.

Champagne Giraud Assemblage
1990 wurde das Programm “Forever and ever, Argonne” ins Leben gerufen. Es wird nur Holz aus dem eigenen Wald für die Fässer verwendet.

Welches sind Deiner Meinung nach die derzeit größten Herausforderungen für die Champagne und den Champagner?

Wir müssen unsere Umwelt schützen, den Ort, an dem wir leben und unsere Reben anbauen. Wir haben 1990 unser Programm “Forever and ever, Argonne” ins Leben gerufen. Seit mehr als einem Jahrzehnt verleiht Henri Giraud diesem Projekt eine neue Dimension, indem er das französische Forstamt (ONF) bei seiner Arbeit zur Erhaltung und Entwicklung der Wälder der Champagne unterstützt. Seit Beginn unserer Zusammenarbeit wurden rund 45.000 Eichen neu gepflanzt.

 

Unsere Fragen an Stéphane Barlerin (Sales Director)

Was macht die Weine von Henri Giraud in Deinen Augen so besonders und einzigartig?

Pinot Noir ist, neben den Argonne-Eichenholzfässern und den Grand Cru Lagen in Aÿ, eine der drei Säulen unseres Champagnerhauses. Die leichte Salzigkeit, die Intensität und die aromatische Komplexität, die unsere Champagner auszeichnen, stammen von dieser außergewöhnlichen Rebsorte. Die Kombination aus allem macht Henri Giraud zu etwas Besonderem unter allen Champagnerhäusern.

Champagne Giraud Stéphane Barlerin im Interview
Stéphane Barlerin ist bei Henri Giraud für den Bereich Vertrieb zuständig.

Was genau zeichnet ein Grand Cru aus?

Der Ausdruck und die Exzellenz eines Grand Cru kann nicht jedes Jahr erreicht werden, aber letztendlich sind es die schwierigen Jahrgänge, in denen der Unterschied zwischen einem Grand Cru und dem Rest leicht zu identifizieren ist.

Was ist Champagner für Dich?

Ein großer Wein mit feinen Perlen.

Was ist das Besondere am Vallée de la Marne und was charakterisiert das dortige Terroir?

Die historischen Weinberge liegen um das Dorf Aÿ im Vallée de la Marne, zwischen den Bergen von Reims und der Côte des Blanc. Es ist ein windiger Ort, am Fuße der Bergausläufer und Tor ins Marnetal. Der Fluss sorgt für ein besonderes Mikroklima in den Parzellen. Pinot Noir und Chardonnay wachsen auf kalkhaltigem Mergelböden. Dieser verleiht unseren Champagnern eine unverwechselbare Note.

Was sind Deine Lieblingsgerichte zu Euren unterschiedlichen Weinen?

Ab und an organisieren wir ein großes Dinner zu unseren Champagnern. Hier sind ein paar Auszüge aus einem besonderen Menü:
Hommage au Pinot Noir : Grand Cru Schnecken – Tomate – Ingwer
Blanc de Craie : Mus aus Riesenbohnen der Gemeinde Soissons – gehackte Pistazien – Pistaziencroutons
MV16: Brennesseln – Kartoffeln – Haselnüsse – Blätter der Austernpflanze (Küsten-Blauglöckchen)
Esprit Nature : Tomate – Ziegenkäse – Honig
Dame Jane : Speck – Brie – Rote Beete
Ratafia Champenois Solera S90-16: in Honig karamelisierte Äpfel – Vanille-Eiscreme

Was steckt hinter der besonderen Flaschenform der “Multi Vintage” und was genau zeichnet die Linie aus?

Die Flasche wurde in den 80ern von Claude Giraud entworfen und hat eine wahrlich besondere Form. Die kurvige Form und die fehlenden geraden Linien fördern den Verlauf der zweiten Gärung in der Flasche.

Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 345 [value] => Schaumweinglas [position] => 3 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 363 [value] => 12% [position] => 9 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 391 [value] => Pinot Noir [position] => 56 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 402 [value] => Chardonnay [position] => 67 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 452 [value] => Frankreich [position] => 1 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 536 [value] => 8-11° [position] => 10 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 43 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 727 [value] => Mergel [position] => 72 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 1022 [value] => Semi-kontinental mit maritimen Einfluss [position] => 24 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 1111 [value] => 5 bis 10 Jahre [position] => 20 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1221 [value] => Henri Giraud - Aÿ Champagne - France [position] => 75 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1277 [value] => NV [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1433 [value] => 3,9 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1456 [value] => 68 - 267 Meter [position] => 0 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 1475 [value] => Vallée de la Marne [position] => 17 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [22] => Array ( [id] => 1511 [value] => HVE zertifiziert [position] => 0 [optionId] => 45 [mediaId] => ) )

No Success

Product by number "HG0116" not found

0.00 €
Array ( [0] => Array ( [id] => 328 [value] => Nein [position] => 1 [optionId] => 28 [mediaId] => ) [1] => Array ( [id] => 335 [value] => 0,75 l [position] => 3 [optionId] => 30 [mediaId] => ) [2] => Array ( [id] => 345 [value] => Schaumweinglas [position] => 3 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [3] => Array ( [id] => 363 [value] => 12% [position] => 9 [optionId] => 32 [mediaId] => ) [4] => Array ( [id] => 391 [value] => Pinot Noir [position] => 56 [optionId] => 29 [mediaId] => ) [5] => Array ( [id] => 452 [value] => Frankreich [position] => 1 [optionId] => 34 [mediaId] => ) [6] => Array ( [id] => 495 [value] => Enthält Sulfite [position] => 0 [optionId] => 38 [mediaId] => ) [7] => Array ( [id] => 536 [value] => 8-11° [position] => 10 [optionId] => 33 [mediaId] => ) [8] => Array ( [id] => 603 [value] => Kalk [position] => 43 [optionId] => 41 [mediaId] => ) [9] => Array ( [id] => 756 [value] => Wein am Limit, 20251 Hamburg [position] => 0 [optionId] => 47 [mediaId] => ) [10] => Array ( [id] => 786 [value] => Universalglas [position] => 5 [optionId] => 26 [mediaId] => ) [11] => Array ( [id] => 1022 [value] => Semi-kontinental mit maritimen Einfluss [position] => 24 [optionId] => 44 [mediaId] => ) [12] => Array ( [id] => 1111 [value] => 5 bis 10 Jahre [position] => 20 [optionId] => 27 [mediaId] => ) [13] => Array ( [id] => 1143 [value] => naturnah und nachhaltig [position] => 13 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [14] => Array ( [id] => 1221 [value] => Henri Giraud - Aÿ Champagne - France [position] => 75 [optionId] => 40 [mediaId] => ) [15] => Array ( [id] => 1277 [value] => NV [position] => 0 [optionId] => 36 [mediaId] => ) [16] => Array ( [id] => 1373 [value] => Naturkork [position] => 0 [optionId] => 49 [mediaId] => ) [17] => Array ( [id] => 1456 [value] => 68 - 267 Meter [position] => 0 [optionId] => 43 [mediaId] => ) [18] => Array ( [id] => 1474 [value] => 4,2 g/l [position] => 0 [optionId] => 48 [mediaId] => ) [19] => Array ( [id] => 1475 [value] => Vallée de la Marne [position] => 17 [optionId] => 37 [mediaId] => ) [20] => Array ( [id] => 1511 [value] => HVE zertifiziert [position] => 0 [optionId] => 45 [mediaId] => ) [21] => Array ( [id] => 1824 [value] => Granatenstoff [position] => 4 [optionId] => 50 [mediaId] => ) )
Name des WeinesSoulfaktorPreis

Spread the Love - Teile diesen Beitrag!