• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
Ausgetrunken!
Das "History of Zinfandel" - Paket

Das "History of Zinfandel" - Paket

Wein am Limit

Es gibt vermutlich nicht viele Rebsorten, um die sich so viele Legenden ranken wie um den Zinfandel. Schon der Name – der basiert vermutlich auf einer Verwechslung mit aus dem österreichischen Gumpoldskirchen importiertem Zierfandler aus dem Jahr 1825. Amerikas ureigendste Rebsorte sei er – heißt es einerseits. Andererseits ist da die lange vermutete enge Beziehung zum süditalienischen Primitivo. Die sich dann als nicht nur enge Verwandtschaft, sondern Variante ein und derselben Sorte erwies. Schließlich wäre da noch die Herkunft aus Kroatien. Von einer uralten, für westliche Zungen nicht eben locker auszusprechenden Rebsorte namens Crljenak Kaštelanski, die allerdings heute meist Tribidrag oder Trebidrag genannt wird.

Konzentrieren wir uns deshalb auf die Fakten: Zinfandel ist eine insbesondere in Kalifornien verbreitete rote Rebsorte mit langer Anbautradition. Im 20. Jahrhundert war sie lange Zeit die unangefochten meistangebaute Rebsorte der USA. Noch heute finden sich in Kalifornien zum Teil über 100 Jahre alte Rebanlagen, meistens im gemischten Satz mit Petite Sirah, Carignan uvm.. Mit denen arbeiten Winzer wie Arnot-Roberts, Fog Monster und Carlisle und keltern daraus authentische Stoffe, die im Zinfandel-Kontext ihres gleichen suchen.

Was diese Weine so besonders macht und wie die Rebsorte ihren Weg von Kroatien, über Italien nach Kalifornien gefunden hat, erfahrt Ihr im neuen Video.

 

2019 Zinfandel - Dry Creek Valley:

Ein Klassiker, dem man die 13% Petite Sirah für Farbe und Dichte nicht anmerkt. Die Beeren stammen aus dem Teldeschi Weingarten (ca. 1890) und Mounts Ranch (ca. 1950). Da kann man schon alte Reben sagen! 16 Monate in Barriques ausgebaucht. Sehr fein, wie hier mit dem Holz umgegangen wird. Nur 19% neues Holz. Ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Aufmachen, trinken und genießen zu einem deftigen Wildgericht oder einer Steinpilzpasta. Sehr intensiv floral, mit einer fast leicht anmutenden Nase, Kräuterbündel, viel dunkle Gewürze, getrocknete Rosen, Kirsch und Pfeffermelange. Ein köstliches Getränk, mittelkräftig, weiche und sanfte Gerbstoffe, easy drinking, aber mit Power. Königlich, wie die Säure das alles zusammenhält. Irre köstlich, auch lecker, auch wenn man das nicht sagen soll…

2020 Zinfandel - Kirschenmann Vineyard:

Aus diesem berühmten Weingarten im heißen Central Valley, bei Lodi, bedienen sich einige bekannte Namen der kalifornischen Weinszene, wie z.B. Turley Wine Cellars. Der wurzelechte, historische Weingarten stammt aus dem Jahr 1915 und ist neben Zinfandel mit etwas Carignan, Cinsault und Mondeuse Noir auf sandigem Lehmboden bepflanzt. Er gehört Tegan Passalaqua (der sogar mal bei Mullineux in Südafrika gearbeitet hat). Dieser überlässt ein paar Reihen an Nathan und Duncan. Aufgrund seines hohen Alters und ausgebildeten Wurzelwerkes wird der Kirschenmann Vineyard biologisch bewirtschaftet und nicht bewässert. Eine großartige Beerenkompottnote in der Nase, viel dunkles exotisches Gewürz, Blutorange und bei aller brillanten Intensität doch eine Menge Glou, Glou und saftige Säure.

2016 Bedrock:

Die legendären Bedrock Weingärten in der Nähe des Städtchens Sonoma sind ein Stück kalifornische Weingeschichte. Gepflanzt wurden sie vor 129 Jahren, im Jahre 1888, von den Generälen Sherman und Hooker in einem alten, sandigen Flussbett. Im Laufe der Zeit, vor allem während der Prohibition, gerieten sie unter die Räder der Geschichte, und danach war das Interesse an anderen Sorten größer. 27 Sorten sind in diesem gemischten Satz zu finden, in erster Linie Zinfandel, aber auch 15% Carignan, 10% Mataro (kalifornisches Synonym für Mourvèdre) und Syrah, Tempranillo, Petite Sirah, Alicante usw. Ein komplexer, fruchtiger, nach Zitruszeste und Blutorangen duftender Stoff, mit Noten von würziger Nelke und schwarzem Pfeffer. Balsamisch trifft es gut. Eigenständig, großartig und unkopierbar. Ein Original von dem es 624 Flaschen gibt.

 

Im Paket enthalten ist je eine Flasche

2019 Dry Creek Valley | Carlisle Winery | Kalifornien, USA
2020 Kirschenmann Vineyard | Arnot-Roberts | Kalifornien, USA
2016 Bedrock | Fog Monster | Kalifornien, USA

(Flaschenzahl im Paket: 3 / Inhalt: 2,25l / 1 Liter = 66,22€ / Allergene: Enthält Sulfite)

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtige mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

149,00 € * 158,00 € * (5,7% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferfrist ca. 5 Tage

Es gibt vermutlich nicht viele Rebsorten, um die sich so viele Legenden ranken wie um den... mehr
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das "History of Zinfandel" - Paket"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet, sodass sichergestellt ist, dass Bewertungen nur von unseren Kunden stammen, die die bewerteten Artikel auch tatsächlich gekauft und verkostet haben.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.