• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei DE ab 49€ / AT ab 99€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
Das "Vino Pipeno Meeting"-Paket

DAS "VINO PIPEÑO MEETING"-PAKET

Wein am Limit

Liebe Walinauten, 

Wenn Exil-Chilenen das Wort "Vino Pipeño" hören, dann bekommen sie Gänsehaut und Fernweh. Kein Wein ist mehr mit der Geschichte Chiles verbunden als dieser, kein anderer Wein repräsentiert diese besser. Erst in den 90er Jahren begann eine zaghafte Renaissance, nachdem ein paar Franzosen wie der legendäre Marcel Lapierre aus dem Beaujolais die qualitativen Möglichkeiten in diesem „Bauernstoff“ erkannten. Der Vino Pipeño stammt aus den südlichen, kühleren Regionen des Landes names Itata, Bio Bio und Maule. Die manchmal über 250 Jahre alten Reben wie die rote Pais (Criolla, Listan Prieto oder Mission Grape) und weiße Sorten wie Moscatel und Semillon, kamen mit den Padres bereits im 15. Jahrhundert ins Land. Darüber hinaus sind Rebsorten wie Carignan, Chasselas und Corinto zu finden, die auf den sandigen Weinbergen aus verwittertem Granit und Basaltboden namens „de Trumao“ wachsen.

Am Freitag, den 25. September von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr treffen die Walinauten auf Roberto Henriquez. Roberto gehört zu den jungen Wilden der hiesigen Szene. Seine Ausbildung machte er bei großen Playern wie Santa Ema und Santa Rita, doch seine wahre Bestimmung sollte er in Frankreich bei den Loire-Winzern Agnés und René Mosse erlernen. Das Paar bewirtschaftet Weinberge bei Angers nach biodynamischen Kriterien und keltert „au naturel“. Dem minimalen Einsatz von Hilfsmitteln und der stetigen Verfeinerung seines Stils, wie z.B. der Ertragsbegrenzung oder biodynamischen Bewirtschaftung, gilt Robertos Augenmerk. Obwohl er seine Weine als Pipeño deklariert, entsprechen seine Interpretationen nur teilweise der bäuerlichen oder althergebrachten Mönchvariante. Für den Ausbau und die Reifung nimmt man gebrauchte sogenannte Pipa-Fässer. Bei Robertos Weinen kommen auch Edelstahl, große Fässer und gebrauchte alte oder ungetoastete Barriques zum Einsatz. Dennoch behält er wichtige, althergebrachte Stilelemente wie das Vergären im Rauli-Holz bei. Wer von diesen Weinen nicht gekostet hat, der hat die Seele des südamerikanischen Weinbaus noch nicht zu spüren bekommen.

Verkostet werden folgende Weine:

2019 Molino del Ciego: Der Semillon ist ein echter Globetrotter und außerhalb Frankreichs findet man immer wieder alte Reben, z.B. im australischen Hunter Valley oder südafrikanischen Franschoek, die ganz große Weine ergeben. Auch im Süden Chiles findet man viele über 100 Jahre alte Reben die in Itata auf Granitboden wachsen. Traumhaftes Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Trotz der satten Farbe, die Intensität verspricht, ist der eigentliche Alkohol lediglich bei 12,7 Alc. Der Duft ist ätherisch, etwas Anis, man findet kandierte gelbe Früchte und das mineralische Aroma ist glockenklar. Im Geschmack kommt er mit viel Schmelz, aber auch „Gripp“ rüber und hat feine Zitrusnoten. Letztere verleihen eine erstaunliche Leichtigkeit. Spontan und entrappt mit ganzen Trauben ohne Temperaturkontrolle vergoren, danach vier Wochen auf den Schalen und der Vollhefe gelegen, unbehandelt (keine Chaptalisation, Kälte Stabilisierung, ungeschönt, unfiltriert) zu 60% im Edelstahl und 40% in gebrauchten und rundum erneuerten Barriques gereift. Minimale Schwefelung kurz vor der Abfüllung. Ein eindrucksvoller Weißwein der perfekt zu einem kräftigen Fischgericht, z.B. gegrillter Dorade oder einem krossen Hühnchen mit geschmorten Fenchel passt. 5000 Flaschen

2018 Rivera del Notro Tinto: Die Reben sind 200 Jahre alt und wachsen auf einer ehemaligen Sandbank des Bio-Bio Flusses. Deswegen findet sich in diesem Weingarten viel Schwemmboden und Sand, neben dem typischen Vulkangestein der Region. Er fällt kräftiger, dichter, mineralischer und gerbstoffbetonter aus als sein Counterpart aus Santa Cruz de Coya, der Ausbau ist komplett im Edelstahlgebinde und nicht im Holzfass. Wie alle Weine von Roberto ohne Temperaturkontrolle spontan vergoren, keine Schönung, Filtration oder Eingriffe. Minimale Schwefelung kurz vor der Abfüllung. Das geht zu kurzgebratenen Fleisch, einer krossen Pekingente mit Hoisinsauce (Pflaumen). Auf alle Fälle merkt man den beseelten Twist mit dem Roberto es versteht seine Weine köstlich zu inszenieren. 7000 Flaschen

2019 Santa Cruz de Coya: Die Reben die Roberto bewirtschaftet sind 200 Jahre alte Buschweine die in der Nahuelbuta Coastal Range auf einer 3 Hektar isolierten Lage auf Granit und Magmagestein wachsen. Im Santa Cruz de Coya kamen nie und kommen keine Herbizide oder Pestizide zum Einsatz. Allerdings muss Roberto diesen verwilderten Weingarten weiterhin auf Vordermann bringen. Spontan und ohne Temperaturkontrolle vergoren, unbehandelt (keine Chaptalisation, Kältestabilisierung, ungeschönt, unfiltriert) in 10 Jahre alten Barriques gereift. Minimale Schwefelung kurz vor der Abfüllung. Dieser Stoff hat eine unglaubliche Leichtigkeit und Würze, rotfruchtig, pfeffrig, irgendwo geruchlich und geschmacklich zwischen Pinot Noir, Gamay und Cabernet Franc von der Loire zu verorten. Der delikate Wein ist wie ein Rausch, so pur und geradlinglinig, weich und man kann sich förmlich vorstellen wie man ihn an einem reichhaltig gedeckten Tisch mit deftiger chilenischen Küche trinkt. Aber auch zu geräucherten Sparerips, saftigen Schweinekotelettes, gegrillten Paprika oder Sardinen spielt dieser "Vino Pipeno de Luxe“ seine Klasse aus. FINESSE! 2800 Flaschen

SPIELREGELN DES "WEIN AM LIMIT x ROBERTO HENRIQUEZ"-MEETING

Alle weiteren Instruktionen bekommt ihr in einer gesonderten E-Mail vor dem Event. Die Mail wird in Form eines kleinen Newsletters, spätestens am Morgen des Zoom-Meetings, an die Adresse mit der bestellt wurde zugeschickt. Die E-Mail Adresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Außerdem werden eure Daten nach dem Meeting selbstverständlich gelöscht.

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch schon jetzt mehr chilenischen Spass im Glas,

Hendrik & Roberto

Im Paket enthalten ist je eine Flasche

2018er Rivera del Notro Tinto | Roberto Henriquez | Bío Bío, Chile
2019er Molino del Ciego | Roberto Henriquez | Bío Bío, Chile
2019er Santa Cruz de Coya | Roberto Henriquez | Bío Bío, Chile

(Flaschenzahl im Paket: 3 / Inhalt: 2,25l / 1 Liter = 27,56€ / Allergene: Enthält Sulfite)

62,00 € * 63,70 € * (2,67% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist ca. 2-4 Werktage

Liebe Walinauten,  Wenn Exil-Chilenen das Wort "Vino Pipeño" hören, dann bekommen sie... mehr
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "DAS "VINO PIPEÑO MEETING"-PAKET"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.