• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766

Alle Produkte von Sami Odi

Sami Odi

COMING SOON * COMING SOON * COMING SOON

Auf weniger als drei Hektar arbeitet der Neuseeländer, Wahl-Australier und ehemalige Architekturstudent Fraser McKinley im Barossa Valley. Doch die Reben seines Projekts namens SAMI ODI stehen nicht irgendwo, sondern im Herzen der Subregion Ebenezer, und zwar im berühmten Hoffmann-Dallwitz-Vineyard. Dessen älteste Rebstöcke stammen aus dem Jahr 1921. Fraser McKinley hat bei keinen Geringeren als Torbreck in Australien und bei den Turley Wine Cellars in Kalifornien sein Handwerk gelernt. Doch der Weinmacher wollte auf Dauer anders arbeiten – kleiner, kreativer, besonnener und mit mehr Feingefühl. Dabei hat er es geschafft, Weine zu machen, die er so gut verkauft, dass ihm die drei Hektar reichen. Er steht außerhalb des für Australien so typischen großen Kommerzes und kann es sich leisten, ein vergleichsweise abgeschiedenes, für ihn authentischeres Leben zu führen. »Es geht nicht um mehr, sondern darum, besser zu werden«, so Fraser in einem Interview. Das Glück findet er in der Nische von der Nische – und Fraser fährt gut damit. Seine Weine sind weder gefiltert noch geschönt, weder werden sie gepumpt noch in irgendeiner Weise verändert (z. B. keine Enzyme, keine Aufsäuerung usw.). Die Arbeit im Weinberg erfolgt nach biodynamischen Kriterien. Schwefel ist nicht verpönt, wird aber nur minimal eingesetzt – und vergoren wird natürlich spontan. Obwohl die Gewächse naturgemäß eine Menge Power haben, wirken sie nicht wie die typischen süßlichen, aufgepumpten Aussie Shiraz auf Steroiden, sondern sind präzise und regelrecht schlank, dabei aber reif und saftig. Vor allem aber, und darauf kommt es uns immer an, ist die gesamte SAMI-ODI-Range mit einer Menge Trinkfreude ausgestattet. Bei SAMI ODI entstehen absolut faszinierende Weine in wunderschönen, einzigartigen Flaschen. Die Zuteilungen allerdings sind gering, sehr gering. Das ist auch kein Wunder, denn Frasers gesamte Jahresproduktion liegt bei gerade einmal 10.000 Flaschen – und die Weine sind weltweit begehrt.

Barossa Valley

Rund 70 Kilometer nordöstlich von Adelaide liegt Australiens berühmtestes Weinbaugebiet. Die ersten Siedler waren Engländer doch die ersten Weinbauern waren ddeutsche, und vor allem schlesische Lutheraner. Einer der bekanntesten, die sich dort im 19. Jahrhundert niedergelassen haben, wurde Ernest Seppelt. Auch für den Arzt Christopher Penfold wurde das Barossa Valley Heimat. Beide Namen stehen heute auf sehr vielen Flaschen Wein, die das Land verlassen. Doch das Valley ist viel mehr als ein Produzent für große Marken. Das mediterrane Klima und die lehmigen und auch sandigen Böden des Barossa Valleys sind ideal geeignet für Shiraz und Co. 11.500 Hektar stehen dort unter Reben; zu 80% sind es rote Sorten die sich auf Orte wie Koonunga, Ebenezer, Nuriootpa oder Seppeltsfield verteilen. Doch zu Barossa gehört noch ein weiteres Tal, das Eden Valley. Das ist vor allem bekannt für seine Rieslinge, die dort auf Verwitterungsgestein und in deutlich kühlerem Klima wachsen. Vor allem ist Barossa die Heimat für einige der ältesten Syrah- und Cabernet-Rebstöcke Australiens, die teilweise noch aus den 1840er Jahren stammen. Und die liefern tiefen, konzentrierten, seidigen und begeisternden Stoff. Im Barossa Valley schlägt das Herz der australischen Weinwelt.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen