• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766

Wein aus Ligurien

Wer an Ligurien denkt, der denkt wohl erst einmal an Urlaub. Er denkt an die italienische Riviera, an Portofino und Cinque Terre. Pittoresk ist das Wort, das viele Teile Liguriens für den Urlauber wohl am treffendsten beschreibt. Ligurien, das ist ein schmaler Küstenstreifen, der an der Grenze zu Frankreich kurz vor Nizza bei San Remo beginnt. Viele Eisdielen in Deutschland tragen übrigens diesen Namen. Dann zieht sich der Streifen um den Golf von Genua - Genua ist die Hauptstadt Liguriens - bis nach Marina di Carrara, wo der berühmte Marmor abgebaut wird. Dort beginnt die Toskana. Wein wird vor allem an der Grenze zu Frankreich in den Bereichen Dolceaqua, Pornassio und Riviera Ligure di Ponente angebaut, dann rund um Genua in den DOP Val Polcèvera und Golfo del Tigullio-Portofino sowie Richtung Toskana in Cinque Terre, Colli di Luni und Colline di Levanto. Dass Ligurien nicht sonderlich bekannt ist auf den internationalen Weinkarten, liegt vor allem daran, dass das Anbaugebiet mit knapp 1.600 Hektar das zweitkleinste Italiens ist. Außerdem kennt man die meisten der dortigen Rebsorten außerhalb Liguriens nicht. Sie sind autochthon. Und es gibt fast nur sehr kleine Erzeuger, die keine Probleme damit haben, ihre Weine in der Region zu verkaufen, und das, obwohl es keine preisgünstigen Weine sind; denn die Erzeugung der Weine ist aufwendig.

Wer an Ligurien denkt, der denkt wohl erst einmal an Urlaub. Er denkt an die italienische Riviera, an Portofino und Cinque Terre. Pittoresk ist das Wort, das viele Teile Liguriens für den Urlauber... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wein aus Ligurien

Wer an Ligurien denkt, der denkt wohl erst einmal an Urlaub. Er denkt an die italienische Riviera, an Portofino und Cinque Terre. Pittoresk ist das Wort, das viele Teile Liguriens für den Urlauber wohl am treffendsten beschreibt. Ligurien, das ist ein schmaler Küstenstreifen, der an der Grenze zu Frankreich kurz vor Nizza bei San Remo beginnt. Viele Eisdielen in Deutschland tragen übrigens diesen Namen. Dann zieht sich der Streifen um den Golf von Genua - Genua ist die Hauptstadt Liguriens - bis nach Marina di Carrara, wo der berühmte Marmor abgebaut wird. Dort beginnt die Toskana. Wein wird vor allem an der Grenze zu Frankreich in den Bereichen Dolceaqua, Pornassio und Riviera Ligure di Ponente angebaut, dann rund um Genua in den DOP Val Polcèvera und Golfo del Tigullio-Portofino sowie Richtung Toskana in Cinque Terre, Colli di Luni und Colline di Levanto. Dass Ligurien nicht sonderlich bekannt ist auf den internationalen Weinkarten, liegt vor allem daran, dass das Anbaugebiet mit knapp 1.600 Hektar das zweitkleinste Italiens ist. Außerdem kennt man die meisten der dortigen Rebsorten außerhalb Liguriens nicht. Sie sind autochthon. Und es gibt fast nur sehr kleine Erzeuger, die keine Probleme damit haben, ihre Weine in der Region zu verkaufen, und das, obwohl es keine preisgünstigen Weine sind; denn die Erzeugung der Weine ist aufwendig.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2020 Bonazolae 2020 Bonazolae CàduFerrà
22,90 €*
Inhalt 0.75 Liter (30,53 € / 1 Liter)
Details
2020 Luccicante 2020 Luccicante CàduFerrà
24,90 €*
Inhalt 0.75 Liter (33,20 € / 1 Liter)
Details
2020 Ngilú 2020 Ngilú CàduFerrà
29,90 €*
Inhalt 0.75 Liter (39,87 € / 1 Liter)
Details
2018 L`Intraprendente 2018 L`Intraprendente CàduFerrà
79,00 €*
Inhalt 0.375 Liter (210,67 € / 1 Liter)
Details