Die neue Liebe zum Gamay

Zum ersten Mal wird die alte burgundische Rebsorte Gamay im Jahr 1395 erwähnt. Allerdings wird sie nicht etwa lobend beschrieben, sondern über sie wird der Stab gebrochen, und sie wird verbannt. Es ist das wohl berühmteste bashing in der Geschichte des Weins.

Zum Artikel Weiter
Alter, bring mir mal was Neues
Allgemein

Alter, bring mir mal was Neues

Als wir noch junge Sommeliers waren, da gab es in den Restaurants noch keine Weine aus Südafrika, Australien oder Neuseeland. Kalifornien war das Höchste der Gefühle. Aber selbst diese Weine waren sehr selten. Weintrinkern, die gutes Geld für ihre Weine ausgaben, konnte man damals nicht mal mit Penfolds Grange kommen. Und selbst heute werden Übersee-Crus meist nur dann geöffnet, wenn die Sommeliers diese Weine empfehlen, der Gast den Sommeliers vertraut und sich überreden lässt. Die Bereitschaft, Neues auszuprobieren, ist nicht allzu hoch.