• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei DE/AT ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766

Alle Produkte von Maison Harbour

Maison Harbour

Viele Weingüter finden den Weg auf Empfehlung von ihren Kollegen oder durch Sommeliers in die „Wein am Limit“ Familie. So ist es uns auch mit der kleinen Maison Harbour aus Savigny-lés-Beaunes ergangen. Zu einem großartigen Geburtstagsdinner im legendären Kopenhagener Geranium*** durften wir diese außergewöhnlichen Gewächse im Herbst 2019 durch Chef-Sommelier Mikka kennenlernen. Am nächsten Tag wurden sie uns in der trendigen Kødbyens Fiskebar nochmals empfohlen. Spätestens jetzt glaubten wir nicht mehr an einen Zufall, obwohl wir den Namen Maison für ein Burgunderhaus etwas schräg fanden. Heute wissen wir mehr, denn dieses Weingut ist ein Haus, eines in dem eine Familie lebt und ihre Kinder großzieht. Nach mehrmaliger, erfolgloser Nachfrage via E-Mail hatten wir die Hoffnung, noch an ein paar der begehrten Flaschen zu kommen, fast aufgegeben. Doch kurz vor der Resignation meldete sich der sympathische US Amerikaner Nicholas Harbour bei uns.

Eigentlich stammen er und seine kanadische Frau Colleen aus dem Finanzwesen und haben sich in Luxemburg kennengelernt. Doch spätestens seit 1999 waren die beiden vom Weinbazillus und der Region angesteckt. In 2012 war es mit ihrem vorherigen Leben in steriler Büroluft vorbei. Das weinbegeisterte Paar studierte an der Weinschule in Beaune die technischen, landwirtschaftlichen sowie kommerzielleren Aspekte für Ihr Projekt. Ihr erster Jahrgang war 2013. Eigentlich ist diese Geschichte kaum zu glauben, denn ihre höchstens 10.000 Flaschen die jährlich den Keller verlassen, sind der Stoff aus dem die Träume sind. Das Paar beweist eine stilsichere Hand und Gespür für ihre Gewächse, die vom Village bis zum Grand Cru reichen. Langsame, schonende Mazeration, bei der die Pinots komplett entbeert werden, lassen einen eher delikaten, feinen Stil, der sich mehr an Liebhaber richtet, entstehen.

Spontan vergoren und ohne Battonage (Chardonnay), werden sie ungefiltert und ungeschönt (Pinot Noir) nach einem Jahr Fassreife in gebrauchten Gebinden in ihrem halbunterirdischen Keller abgefüllt. Ein echter "Micro Vinificateur" mit einer sich von Jahrgang zu Jahrgang stetig steigernden Qualität, oder wie man im Burgund sagt ein: „Garagistes extraordinaires“.

Die Region: Burgund

Im Zentrum des wohl berühmtesten Anbaugebietes der Welt liegt die Côte d’Or, bei der man die nördliche Côte de Nuits von der südlichen Côte de Beaune unterscheidet. Rund um Nuits dominiert der fossile Kalk, auf dem vor allem Pinot Noir bis zur Perfektion reift. Rund um Beaune wird der Boden mergeliger, was vor allem dem Chardonnay sehr gut gefällt. Zum Burgund gehören außerdem das Chablis, die Côte Chalonnaise und das Mâconnais.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen