• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei DE ab 95€ / AT ab 125€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H K L M N O P R S T U V W Z

L’Argonne a.k.a Die Argonnen

Gute 70 Kilometer Luftlinie östlich von Reims und Epernay liegt L’Argonne, auf deutsch die Argonnen. Ein bewaldetes Hügelland, das sich über 110 Kilometer in Nord-/Süd-Richtung erstreckt und entlang der Marne die alte geographische Grenze zwischen Lothringen und der Champagne markiert.

Argonnen, das hört sich auch ein bisschen an wie Ardennen. Und tatsächlich gibt es da einige Verbindungen. Am nordwestlichen Ende gehen die Argonnen mehr oder minder fließend in das Ardennenvorland über. Beide Regionen sind zudem bergige Waldgebiete, beide haben in Kriegen zwischen Deutschland und Frankreich traurige Berühmtheit erlangt. Die Ardennen vor allem durch die gleichnamige Offensive gegen Ende des 2. Weltkriegs. Die Argonnen als Schauplatz eines über mehrere Jahre heftigst geführten Stellungskrieges im 1. Weltkrieg, der tausenden Soldaten das Leben gekostet hat.

Argonne, heißt auch die Prestige-Cuvée des Boutique-Champagnerwinzers Henri Giraud. Gerade mal 250.000 Flaschen im Jahr produziert der insgesamt. Die Namenswahl für seine Prestige-Cuvée Argonne ist natürlich nicht zufällig. Denn das Holz der Fässer, in denen die Weine für den Ausnahmechampagner 15 Monate lange reifen, ist Daube für Daube handverlesen. Und es stammt – mit dem Namen kaum überraschend – eben aus den Wäldern der Hügelkette siebzig Kilometer weiter östlich.