• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

S 23 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

Saftabzug (a.k.a. Saignée)

Viele Maßnahmen in Weinberg und Weinkeller haben das gleiche Ziel: nämlich den Most so weit wie möglich zu konzentrieren. Ertragsreduktion beim Rebschnitt, Grünlese/Vendange vert (also das...

Sancerre

Die facts ’n figures zum Anbaugebiet Sancerre sind schnell genannt: AOC beziehungsweise AOP (zu den Abkürzungen mehr —>hier) für Weißwein seit 1936, seit 1959 auch für Rotwein. 2.600 Hektar...

Sandstein

Der bekannte Spruch „Lass liegen, tritt sich fest!“ ist vermutlich nirgendwo so zutreffend wie beim Sandstein. Denn der ist als klassisches Sedimentgestein genau so entstanden. Meist aus...

Sangiovese

Gäbe es einen Wettbewerb um die martialischsten Namen für eine Rebsorte, der Sangiovese hätte gute Chancen auf einen der vorderen Plätze: Sanguis Jovis, also Blut des Jupiters soll der Name der...

Sauvignon Blanc

In Europa ist er vor allem durch Johannisbeer- und Stachelbeer-Aromen bekannt, aus Übersee und vor allem aus Neuseeland kommen Weine mit tropischen Noten wie Maracuja und Mango.

Schaumwein

Jeder Schaumwein beginnt seine Karriere als ganz normaler Wein. Dann kommt Kohlensäure hinzu – und sofort wird’s kompliziert. Denn wie die hineinkommt, bestimmt, was genau da später im Glas oder...

Schiefer

Es gibt Bodenarten, die sind – wenigstens gedanklich – nahezu exklusiv mit einer Bodenart verbunden. Ein Dreamteam, fast so zwingend wie Pommes und Majo oder Gin und Tonic. Beim Chardonnay ist das...

Schönung

Schönung ist ein Sammelbegriff für ein breites Spektrum unterschiedlichster Kellertechniken. Die haben alle das gleiche Ziel: Nämlich, den Wein auf die ein oder andere Art und Weise zu pimpen,...

Sekt

Sekt ist der deutsche Begriff für Schaumweine gehobener Qualität. Wobei – „gehoben“ ist ja relativ. Und rein gesetzlich gesehen heißt das leider: relativ niedrig. Die Latte zum Erreichen des...

Sekundäraroma

Die Sekundäraromen sind – nach den Primäraromen – die zweite wichtige Aromengruppe in der Chronologie des Weingeschmacks. So werden nämlich alle Aromen bezeichnet, die im Weinkeller zum Wein...

Sémillon

Die weiße Rebsorte Sémillon oder auch Barnawartha Pinot, Blanc Doux, Blanc Sémillon und Boal tanzt gern auf vielen Hochzeiten. Aus ihr können trockene rebsortenreine Weine vinifiziert werden, sie...

Silex (a.k.a. Feuerstein)

Nein, Silex war nicht der Name dieser lustigen lowtech Mofa-Legende aus Frankreich – die schrieb sich mit „o“ und hieß Solex. Aber das Land ist so trotzdem schon mal richtig zugeordnet: denn Silex...

Solera

Der Begriff Solera stammt aus Spanien. Wörtlich übersetzt bedeutet er „am Boden liegend“. Gemeint ist damit aber nicht ein Zustand wie nach einem Kontakt mit der Faust von Mike Tyson. Er bezieht...

Spontangärung

Die Spontangärung verhält sich zur Vergärung mit Reinzuchthefen wie ein handwerklich gebackenes Sauerteigbrot zum Industrie-Toast vom Discounter. Doch um genau zu verstehen, worin eigentlich der...

Spundvoll

Spundvoll nennt der Kellermeister ein Fass, das bis zum Spundloch – und damit vollständig – gefüllt ist. So wird die Kontaktfläche des Weins mit der Umgebungsluft minimiert und eine – außer beim...

St. Laurent

Auch wenn er sich als Saint Laurent in Frankreich (dort vor allem im Elsass) inzwischen breiter Beliebtheit erfreut – mit dem gleichnamigen Ort im Médoc hat die rote Rebsorte nichts zu tun....

Stecklinge

Stecklinge sind – genau wie auch Ableger a.k.a. Absenker – eine Methode der vegetativen, also nichtgeschlechtlichen Vermehrung von Weinreben. Dazu werden auf geeignete Unterlagsreben aus...

Stielgerüst a.k.a. Kamm, Rappen

Eigentlich ist die Weintraube ein Hochstapler. Denn sie ist gar keine echte Traube – jedenfalls botanisch gesehen. In Wahrheit ist sie eine Rispe. Denn bei einer echten Traube sitzen die Beeren am...

Stockdichte (a.k.a. Pflanzdichte)

Als üblich gelten Werte zwischen 5.000 und 10.000 Stöcke – eine Rebe hat also umgerechnet einen Raumbedarf von ein bis zwei Quadratmeter. Es liegt auf der Hand, dass die Pflanzdichte eine wichtige...

Stückfässer

Die Stückfässer sind eine ganze Familie von in deutschen Weinkellern weit verbreiteten Holzfässern zum Ausbau von Weinen. Fast immer sind sie aus Eiche gebaut, das Volumen variiert. Im Zentrum der...

Sulfite

Das ist vor allem eine Frage der Perspektive. In der Chemie sind „Sulfite“ schlicht die Sammel-Bezeichnung für die Salze der schwefligen Säure (Achtung: nicht verwechseln mit der deutlich...

Sur Lie

Was in Frankreich mit den wohlklingenden Sur Lie bezeichnet wird, heißt im Deutschen zackig Hefesatzlager. Das klingt ein wenig nach Straflager und Morgenapell, meint aber nur, den Wein auch nach...

Syrah

Um den Ursprung der Rebsorte Syrah ranken sich viele Legenden. In der verbreitetsten spielen die persische Stadt Shiraz und ein französischer Kreuzfahrer eine Rolle. In anderen sind es Länder,...