• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei DE ab 95€ / AT ab 125€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G K M N P R S T V W

Barbera

Das Wiederaufstocken nach der Reblauskatastrophe hatte den Barbera zur Nummer zwei unter den roten Reben in ganz Italien gemacht (hinter dem Sangiovese). Mitte der 1990er Jahre waren insgesamt stolze 50.000 Hektar mit der Volkstraube bestockt. 2016 waren davon nur noch knapp 15.000 Hektar übrig geblieben. Tendenz weiterhin: stark fallend. Anderswo dagegen nimmt sie ein wenig an Fahrt auf – zum Beispiel in Australien findet man sie immer häufiger.

Im Piemont heißt es aber nach wie vor: „Barbera rulez!“. Rund 60% der Gesamtfläche sind mit der Rebsorte bestückt, die dort seit dem 13. Jahrhundert heimisch ist. Daneben wird sie vor allem auch in der Lombardei und der Emilia-Romagna angebaut.

Barbera ist neben den DOC/DOCGs Bardolino, Barbera d’Alba, —>Barbera d’Asti, Barbera del Montferrato und Molise in insgesamt zwölf weiteren Herkunftsbereichen als Rebsorte zugelassen. Obwohl spät reifend liefert der Barbera reiche Erträge. Für gehobene Qualitäten müssen die aber dringend im Zaum gehalten werden. Weitere Details zu seiner Aromatik und Vinifizierung finden sich im Eintrag, dem wir dem —>Barbera d’Asti gewidmet haben.