• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Prunelard

Prunelard ist eine alte, autochthone rote Rebsorte, die im französischen Südwesten im Gaillac zuhause ist. Die Region ist für Rebsorten ungefähr das, was die Isla Nublar in Jurassic Park ist: ein Reservat für lebendige Dinosaurier, die anderenorts fast ausgestorben sind. Solch ein fast ausgestorbener Dino ist auch der Prunelard.

Die Rebsorte war kurz vor dem endgültigen Verschwinden, bis sie von einigen engagierten Winzern in der Region, allen voran Robert und Bernard Plageoles, durch Wiederanbau davor bewahrt wurde. Prunelard ist als Sorte sehr alt, er wurde schon im 16. Jahrhundert erstmals beschrieben. Sein Name leitet sich vom Wort „Prunèl“ (Pflaume im regionalen Dialekt) ab, weil die Silhouette der Beeren der Frucht ähnelt. Auch die Aromatik der Sorte erinnert an reife Pflaumen, meist begleitet von Gewürznoten. Die Weine sind in der Regel tiefdunkel, alkoholstark und mit ausreichend Tannin für ein gutes Alterungspotential ausgestattet.

Prunelard ist mittel reifend und ausgesprochen anfällig für den Befall durch Milben im Frühjahr, dafür aber recht robust gegenüber der —>Botrytis. In den 1970er Jahren auf gerade noch einmal zwei Hektar zu finden, nach seiner Renaissance dank der engagierten Winzer des Gaillac sind’s im gesamten Departement Tarn heute wieder fast zwanzig.