• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Verdanel

Die weiße Rebsorte Verdanel ist eine rare Spezialität des Gaillac. Nur dort, im Südwesten Frankreichs ist sie zu finden, und selbst da nur als Orchideensorte mit einer Anbaufläche von weniger als einem Hektar. Trotzdem wurde die Sorte 2018 in die A-Liste der in Frankreich angebauten Rebsorten aufgenommen.

DNA-Untersuchungen legen eine Abstammung vom Savagnin Blanc a.k.a. Traminer, dem Ahnherren so vieler Rebsorten in Europa, nahe. Einhundertprozentig gesichert ist sie aufgrund der geringen Anzahl der untersuchten Marker allerdings nicht. Verdanel treibt früh aus, ist aber mittelreifend. Die Sorte gilt als etwas anfällig für Oidium a.k.a. Echter Mehltau, aber als recht robust gegenüber der Botrytis. Sie erbringt balancierte und körperreiche Weine mit warmer Frucht und einem gewissen Alterungspotential.

Dass man die Sorte immer noch verkosten kann, haben die Weinfreunde in der Welt engagierten Rebsorten-Rettern wie Robert und Bernard Plageoles zu verdanken. Auf deren Liste findet sich auch heute noch ein sortenrein vinifizierter Verdanel. Auch der nonkonformistische Patrice Lescarret von Causse Marines hat noch in Ertrag stehende Verdanel-Reben. Sie finden sich beispielsweise in seinem Passerillage- Süßwein Grain de Folie.