• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H K L M N O P R S T U V W Z

Viognier

Viognier ist der Phoenix aus der Asche unter den Sorten an der Rhône. Die weiße Rebsorte, die dort ihren Ursprung hat, wird heute in der ganzen Welt angebaut. Sie bringt extraktreiche und alkoholstarke, tiefgelbe Weine mit Aromen von Kernobst (Aprikose, Pfirsich) zitrischen und floralen Noten (typischerweise Maiglöckchen und/oder Veilchen) hervor. Sie ist relativ robust gegenüber der Botrytis, allerdings anfällig für Echten Mehltau und zudem auch nicht besonders ertragreich.

Vermutlich stand die Sorte deshalb – wenigstens für den kommerziellen Anbau – einmal buchstäblich vor dem Aussterben. In den 1960er Jahren waren es gerade noch 14 Hektar, auf denen in Frankreich Viognier angebaut wurde. Doch durch die vom Weinkritik-Altmeister Robert M. Parker mit initiierte Renaissance der Weine von der Rhône in den 1980ern begann auch für den Viognier ein sagenhaftes Comeback. Heute hat er wieder einen Platz in den Top-50 der Welt-Rebsortencharts.

In Frankreich allein sind es knapp 9.000 Hektar, in den USA 1.400 – in Kalifornien hat sich sogar eigens die Vereinigung The Viognier Guild gegründet. Bekannteste französische Appellationen für Viognier sind sicher Condrieu und Château-Grillet an der Nord-Rhône. Er ist aber auch an der Côte Rôtie, der Côte du Rhône und in Lirac zugelassen. In Griechenland und Italien wächst Viognier auf zusammen 1.827 Hektar. Auch in Argentinien, Australien, Chile, Kanada, Neuseeland und Südafrika finden sich dreistellige Anbauflächen. Weltweit standen 2016 auf über 16.000 Hektar Viognier in Ertrag, Tendenz nach wie vor steigend. Selbst in Deutschland gibt es welchen. Noch im Versuchsanbau – aber auch hier sagen – dem Klimawandel sei Dank – einige Experten der Sorte eine große Zukunft voraus.

Nach DNA-Analysen aus dem Jahr 2008 besteht eine Eltern-Kind-Beziehung zur Mondeuse Blanche und eine sehr enge Verwandtschaft zur alten piemonteser Sorte Freisa. Urkundlich erwähnt wird der Viognier erstmals 1781, es gibt aber – bislang allerdings unbewiesene – Theorien, nach denen er schon im 3. Jahrhundert von Dalmatien an die Rhône gekommen sein soll.

2017 Palladius 2017 Palladius The Sadie Family
ab 84,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (112,00 € / 1 Liter)
Details
2018 Palladius 2018 Palladius The Sadie Family
ab 84,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (112,00 € / 1 Liter)
Details
2019 Mullineux Old Vines White 2019 Mullineux Old Vines White Mullineux & Leeu Family Wines
24,90 €*
Inhalt 0.75 Liter (33,20 € / 1 Liter)
Details
2018 Condrieu 2018 Condrieu Philippe Pacalet
108,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (144,00 € / 1 Liter)
Details
2020 Carlotta 2020 Carlotta Domaine des Féraud
10,50 €*
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € / 1 Liter)
Details
2020 Mullineux Old Vines White 2020 Mullineux Old Vines White Mullineux & Leeu Family Wines
25,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € / 1 Liter)
Details
2019 Palladius 2019 Palladius The Sadie Family
ab 86,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (114,67 € / 1 Liter)
Details
2019 Palladius Magnum - OHK 2019 Palladius Magnum - OHK The Sadie Family
180,00 €*
Inhalt 1.5 Liter (120,00 € / 1 Liter)
Details
2019 Palladius Doppelmagnum - OHK 2019 Palladius Doppelmagnum - OHK The Sadie Family
370,00 €*
Inhalt 3 Liter (123,33 € / 1 Liter)
Details
2017 Syrah - John Lewis 2017 Syrah - John Lewis Gramercy Cellars
96,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (128,00 € / 1 Liter)
Details
2019 Condrieu 2019 Condrieu Philippe Pacalet
108,00 €*
Inhalt 0.75 Liter (144,00 € / 1 Liter)
Details
2021 Arneis - Sibilla 2021 Arneis - Sibilla Molino
12,50 €*
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € / 1 Liter)
Details