• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei DE ab 95€ / AT ab 125€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G K M N P R S T U V W

Biodiversität (a.k.a. Biologische Vielfalt)

Biodiversität wird fälschlicherweise oft mit dem Wort Artenvielfalt gleichgesetzt. Der Begriff umfasst aber eigentlich deutlich mehr. Wissenschaftlich gesehen kann er die gesamte Vielfalt unterschiedlicher Lebensformen innerhalb eines bestimmten Betrachtungsraums meinen. Also nicht nur die Zahl der Arten, sondern beispielsweise auch die der Gene einer Art. Oder die von verschiedenen Ökosystemen innerhalb eines Bereichs.

Und als wenn das nicht schon kompliziert genug wäre: Der Bereich, den man betrachten kann, ist ähnlich weit gefasst. Er reicht buchstäblich von einer einzigen Petrischale bis hin zur ganzen Welt. Man kann die Biodiversität der gesamten Erde untersuchen: Die Zahl der auf ihr existierenden Lebensformen oder der Ökosysteme, die diese Arten bilden. Man kann aber andererseits eben auch „nur“ die Vielfalt der Arten eines einzigen Quadratmeters Waldbodens betrachten. Oder aber die genetische Brandbreite einer einzigen Rebsorte innerhalb eines Weinbergs – beispielsweise die Anzahl unterschiedlicher Klone und Mutationen innerhalb einer mit —>Pinot Noir bestockten Parzelle.

Prinzipiell gilt für die Biodiversität: Viel ist gut, mehr ist besser! Denn je größer die jeweilige Vielfalt, desto stabiler und robuster gegen Störungen ist das gesamte System. Der nur mit einer Sorte bepflanzte Weinberg ist für Gewitter, Spätfröste oder Rebkrankheiten deutlich anfälliger als die Anlage im —>Gemischten Satz direkt daneben. Jedenfalls, wenn es denn mal doof läuft. Der nicht mit Herbiziden totgespritzte Wingert bildet mit seiner Vielzahl an Beikräutern und seiner lebendigen Mikroflora im Boden ein Ökosystem, das deutlich vitalere und robustere Reben und schließlich auch Trauben hervorbringt. Und der mit dem komplex-vielfältigen Hefenmix einer —>Spontangärung gekelterte Wein ist tiefer, vielschichtiger und aufregender als der mainstreamige Langeweiler-Tropfen, der mit Reinzuchthefen vergoren wurde. Denn deren Genetik beruht im Extremfall auf nur einer einzigen Ursprungszelle.