• Sicheres Einkaufen in unserem Weinshop mit SSLSicheres Einkaufen mit SSL
  • Wir versenden mit DHL & UPSWir versenden mit DHL und UPS
  • Versandkostenfrei AT / DE ab 150€
  • Service & Beratung: 040 - 20201766
A B C D E F G H K L M N O P R S T U V W Z

Orange Wine

Der Begriff Orange Wine wird oft als Synonym für Natural Wine oder Vin naturel gebraucht – doch bei näherer Betrachtung ist diese Gleichsetzung alles andere als stimmig. Denn das eigentliche Wesensmerkmal eines Orange Wines besteht nicht wie bei Naturweinen im Einhalten der vielfältigen Produktionsvorschriften in Wingert und Keller. Beim Orange Wine braucht’s nur ein einziges Kriterium, um ihm zu seinen Namen zu helfen: und das sind auf der Maische vergorene weiße Trauben.

Bei Rotweinen ist die Maischegärung zwingend notwendig. Und zwar, um die Farbe a.k.a. Anthocyane aus den Beerenhäuten heraus und in den Most hineinzubekommen. Bei klassisch vinifizierten Weißweinen wird genau das im Regelfall vermieden. Vor allem, um Frische und Frucht des Mostes so reintönig wie möglich zu halten. Gönnt man aber auch den weißen Trauben eine längere —> Maischestandzeit, gehen auch hier – genau wie beim Rotwein – vermehrt Tannine mit in den Most über. Und Farbe natürlich auch. Das Ergebnis ist Wein von dunkelgelber bis oranger Farbe – eben: Orange Wine.

Geschmacklich ist dieser Wein ein Erlebnis völlig eigener Art. Der oft durch die Frucht geprägte Sortencharakter weißer Rebsorten tritt in den Hintergrund oder geht gar ganz verloren. Mit einem klassischen Weißwein haben Orange Wines meist nichts oder nur sehr wenig gemein. Dabei gibt es diese Methode schon ziemlich lange. Die georgischen Amphoren a.k.a. Quevris beispielsweise werden seit rund 5.000 Jahren mit auf der Maische gärenden weißen Trauben gefüllt.

In die strenge Systematik heutiger Weingesetzgebung passen Orange Weine – zumindest noch – ganz und gar nicht. Deswegen werden die meisten ihrer Art auch als einfache Landweine vermarktet. Die anfänglich erwähnte Gleichsetzung von Orange und Natural ist zwar faktisch falsch – genau wie die ebenfalls anzutreffende von Orange und Amphore. Dennoch sind beide alles andere als zufällig. Denn auffällige viele – wenn eben auch nicht: alle – Orange Wines werden ausgesprochen häufig von Winzern produziert, die überzeugte Natural Wine Anhänger sind und auch ihre maischevergorenen Weißweine dementsprechend vinifizieren.